Honda CBR1000RR-R Fireblade SP

Kein Zweifel, die Heimat der CBR1000RR-R Fireblade SP ist die Rennstrecke. Sie startet in der gleichen Klasse wie die normale Fireblade, unterscheidet sich von dieser jedoch durch Öhlins Smart Electronic Control (S-EC)-Fahrwerk, den Brembo-Hauptzylinder, den Bremshebel, die vorderen und hinteren Bremssättel und den serienmäßigen Quickshifter. Der Motor mit „Semi-Cam“-Nockenwellenantrieb zeichnet sich durch eine in dieser Klasse unerreichte Spitzenleistung von 160 kW aus und sorgt jetzt im unteren und mittleren Drehzahlbereich für ein noch höhere Beschleunigung. Auch die HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control) wurde überarbeitet. Die mit einer Lichtanlage, Blinkern und SMART Key ausgestattete Fireblade SP ist uneingeschränkt straßenzugelassen – und trotzdem ein ultimatives Rennmotorrad. Eines, das den Adrenalinspiegel in jeder Kurve in die Höhe schnellen lässt.

  • 1000 CCM UND 217 PS

  • 201 KG VOLLGETANKT

  • AKRAPOVIC TITAN AUSPUFF

  • SEMI-AKTIVES ÖHLINS FAHWERK

  • BREMBO STILEMA BREMSE

  • START-MODE UND QUICKSHIFTER

Technische Daten

Hubraum 1000 ccm
Leistung 217 PS
U/min bei Leistung 14500
Drehmoment 113 Nm
U/min bei Drehmoment 12500
Verdichtung 13,4
Starter Elektro
Antrieb Kette
Tankinhalt 16,1 Liter
Gewicht 201 kg